Wähle deine Cookie-Einstellungen
Wir nutzen Cookies und ähnliche Tools zur Bereitstellung unserer Dienste, um zu verstehen, wie Kunden unsere Dienste nutzen, damit wir sie entsprechend verbessern können und zur Anzeige von Werbung.
Cookies anpassen
Es gab ein Problem beim Speichern deiner Cookie-Einstellungen.

Lost Ark-Update zu den wichtigsten Problemen – 2. Marz

2. März 2022
|
Aktuelles

Helden von Arkesia!

Wir danken euch für eure Geduld, während wir an den aufgetretenen Problemen arbeiten. Eure Rückmeldungen und Problemberichte sind äußerst hilfreich und werden geschätzt, da wir weiterhin gemeinsam daran arbeiten, euch Lost Ark so gut wie möglich zu präsentieren.

Problembehebung: Kristalline Aura

Am 24. Februar, und im Rahmen der wöchentlichen Wartungsarbeiten, haben wir die bestehenden Probleme mit dem Verschwinden der Kristallinen Aura behoben. Dies gehörte zu den Problemen, die in den letzten Wochen am häufigsten gemeldet wurden, und wir freuen uns, den Spielern mitteilen zu können, dass es nun behoben ist! Bitte beachtet, dass es nach unseren Wartungsarbeiten ein paar Minuten (oder ein paar Ladebildschirme) dauern kann, bis die Kristalline Aura und die Artikel im Shop nach dem Anmelden normal angezeigt werden. Es gibt also kein Grund zur Sorge, falls das passiert!

Westeuropa: Kristalline Aura als Belohnung für die tägliche Teilnahme + März-Anmeldebelohnungen

Als wir die Region Westeuropa eröffneten, haben wir ein besonderes Event für die tägliche Anmeldung eingeführt, um den Spielern bei ihrem Fortschritt zu helfen. Unbeabsichtigterweise waren leider Kristalline Aura und Kristalle als Belohnungen erhältlich, was dazu führte, dass es Spielern möglich war, Kristalline Aura für mehr als 352 Tage auf ihren Konten einzulösen. Diese wurden von uns schnellstmöglich gegen neue Belohnungen ausgetauscht (10x Unas Aufgaben [Täglich] +1, und 10x Auswahlbeutel: Seltene Kampf-Gravuranleitung), wir verstehen jedoch die Frustration über diese Änderung. Wir werden die Spieler, die diesen Fehler ausgenutzt haben, zwar nicht sperren, doch um eine faire Atmosphäre zu wahren, werden wir die Kristalline Aura, die durch dieses Event erhalten wurde, widerrufen.

Im März werden wir – exklusiv für Spieler in Westeuropa – erneut ein zusätzliches Event für die tägliche Anmeldung veranstalten. Dieses Event wird aktualisierte Belohnungen enthalten. Wir werden in naher Zukunft weitere Details dazu bekannt geben.

Probleme mit der Matchsuche

Zwar haben wir einige Änderungen vorgenommen, um die instabile Matchsuche in der Region Mitteleuropa zu verbessern, diese Bemühungen reichen jedoch noch nicht aus, um einen großen Unterschied zu bewirken. Das Team arbeitet immer noch an einer langfristigen Lösung für dieses Problem und möchte die Spieler wissen lassen, dass dieses Problem für das Team oberste Priorität hat. Wir haben eine mögliche Lösung gefunden, die derzeit getestet wird. Wir werden so bald wie möglich einen Termin für die Umsetzung bekannt geben.

Schwierigkeitsgrad Wächter-Raid und Abgrund-Dungeon

Wir teilten euch vor Kurzem mit, dass wir den Schwierigkeitsgrad einiger K1- und K2-Inhalte anpassen werden, um es Spielern ein bisschen zu erleichtern. Die Resonanz darauf war gemischt. Daher entschieden wir uns, euch unsere Beweggründe für diese Änderungen erläutern zu wollen.

Zur Erinnerung, hier noch einmal die Raids und Dungeons, bei denen wir Anpassungen vornehmen werden – eine Aufschlüsselung der Änderungen wird in den dieswöchigen Versionshinweisen enthalten sein.

Wächter-Raid
  1. Vertus

  2. Nacrasena

  3. Feuerfuchs Yoho

  4. Tytalos

  5. Achates

  6. Alberhastic

Abgrund-Dungeon
  1. Ursprung des Nekromanten

  2. Halle des verdrehten Kriegsherrn

  3. Hildebrandt-Palast

  4. Meer der Trägheit

Diese Anpassungen basieren auf einer Reihe von Daten und Feedback, einschließlich Spieldaten, die sehr niedrige Erfolgsquoten der Spieler zeigten (einige Raids und Dungeons wurden nur von weniger als 10 % der Spieler abgeschlossen). Uns ist klar, dass die Spieler während des Spielens üben und sich verbessern, aber wir wollen vor allem bei den frühen Spieleinhalten sicherstellen, dass neue Spieler Spaß am Lernen haben und Fortschritte machen, anstatt frustriert aufzugeben.

Mit Blick auf die Zukunft ist diese Änderung kein Indikator dafür, dass alle künftigen Inhalte einfacher gestaltet werden. Wir wissen, dass ein großer Teil des Reizes von K3 und den Late-Game-Inhalten in den einzigartigen und herausfordernden Spielmechaniken liegt, weswegen wir dieses zentrale Erlebnis nicht drastisch verändern möchten.

Da Lost Ark ein Live-Spiel ist, ist das Einholen von Feedback und die Erstellung von Updates ein aktiver Prozess – und wird es immer sein. Auf der Grundlage dieses Feedbacks und der Daten können wir zwar Änderungen vornehmen, wir sind jedoch immer bereit, brisante Themen oder Änderungen zu überdenken, insbesondere wenn das Spiel und unsere Spielerbasis im Laufe der Zeit weiter wachsen.

Update: Spam durch Goldverkäufern und Bots

Wir passen die Tools kontinuierlich an, verbessern die Chat-Filter und reagieren auf Berichte, um Goldverkäufer und Bots schnell aus dem Spiel zu verbannen. Tatsächlich bleiben Spammer durchschnittlich weniger als 10 Minuten im Spiel, bevor sie gesperrt werden. Wir werden in jedem Fall weitere Maßnahmen ergreifen, um diesem Problem Einhalt zu gebieten.

Zudem arbeiten wir derzeit an der Verbesserung unserer Anti-Cheat- und Anti-Spam-Tools. Diese Pläne werden wir hier zwar nicht im Detail erläutern (da dies böswilligen Akteuren Tür und Tor öffnen könnte, um unsere Bemühungen zu umgehen), aber es wird Aufwertungen geben. Ein weiterer Schritt, den wir zur Bekämpfung von Chat-Spam unternommen haben, ist die Einschränkung des Gebietschats für Charaktere unter Stufe 30. Wir verstehen zwar, dass der Gebietschat eine wichtige Funktion in Lost Ark ist, damit wird jedoch verhindert, dass Spammer neue Konten erstellen, um spammen zu können. Spieler unter Stufe 30 können weiterhin am Chat mit Gruppen, Freunden, und in Dungeons und mehr teilnehmen.

Berichte von Spielern helfen uns beim Sperren von Spammern und Bots. Ihr könnt im Spiel einen Bericht übermitteln, indem ihr „Strg“ gedrückt haltet und auf einen Spielernamen im Chatfenster klickt. Es ist wichtig, im Dropdown-Menü entweder „Verdacht auf Scamming oder Bargeldtransaktion“ oder „Verdacht auf Verwendung illeg. Programme (Bots)“ auszuwählen, da unsere Supportteams daraufhin schnell handeln werden. Während wir an der Verbesserung unserer Maßnahmen gegen Spammer im Chat arbeiten, könnt ihr jederzeit eine neue Chat-Registerkarte erstellen, indem ihr auf das „+“-Symbol im Chatfeld klickt und die Chat-Typen, wie beispielsweise Gebietschat, auswählt, die ihr ein- oder ausschließen möchtet.

Zukünftige Ausfallzeiten

Seit dem Launch von Lost Ark gab es ziemlich regelmäßig Wartungs- und Ausfallzeiten, die manchmal für die betroffenen Regionen zu ungünstigen Zeiten stattfanden. Wir verstehen, dass dies für die Spieler nicht ideal ist. Auch wenn dies kein Dauerzustand ist, möchten wir euch gerne in naher Zukunft einige Einblicke in unsere Vorgehensweise bei kommenden Ausfällen geben.

Da wir uns immer noch innerhalb des Launch-Zeitfensters befinden, ist es unser wichtigstes Anliegen, die Probleme so schnell wie möglich zu beheben. Das bedeutet, dass es in unmittelbarer Zukunft häufiger als üblich zu Wartungsarbeiten kommen wird, die gelegentlich zu Zeiten durchgeführt werden, die für Spieler auch mal ungünstig sein können. Wir finden das ebenfalls sehr ärgerlich. Diese Ausfallzeiten sind jedoch nötig, um eine langfristige Verbesserung des Spiels sicherzustellen.

Wir sind bemüht, die zukünftige Wartung des Spiels in einem vorhersehbaren und angenehmen Rhythmus durchzuführen, um sicherzustellen, dass die Hauptspielzeiten nicht betroffen sind. Die Ausfallzeiten werden somit je nach regionalem Standort gewählt, und es wird sichergestellt, dass so viel Arbeit wie möglich mit einem einzigen wöchentlichen Update erledigt werden kann.

Laufende Probleme in dem Shop und fehlende Produktinventargegenstände

Durch die Wartungsarbeiten der letzten Woche haben sich die Probleme mit den Shops stark verringert, sie sind jedoch noch nicht vollständig gelöst. Wir arbeiten immer noch daran, diese Systeme im Laufe der Zeit durch weitere Patches und Wartungsarbeiten zu verbessern. Wir verstehen, dass einige Spieler immer noch Probleme haben könnten, bestimmte Gegenstände und Pakete aus ihren Produktinventaren zu sammeln. Wir arbeiten immer noch daran, dieses Problem auf breiterer Ebene zu beheben. In der Zwischenzeit können Spieler, denen Gegenstände „fehlen“, diese schneller erhalten, indem sie sich abseits der Hauptzeiten auf ihrem jeweiligen Server einloggen.

Mitteleuropa Server-Wartezeiten

Wir sind uns bewusst, dass die Server-Wartezeiten in der Region Mitteleuropa immer noch lang sind, doch wie wir bereits erwähnt haben, können wir die Anzahl der Spieler, die jeder Server aufnehmen kann, leider nicht erhöhen. Außerdem ist das Hinzufügen weiterer Server aufgrund der Komplexität der Spielsysteme und der Art und Weise, wie sie miteinander zusammenarbeiten, nicht möglich. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns derzeit darauf, die Stabilität des Spiels in Mitteleuropa zu verbessern, damit wir den Spielern dort das bestmögliche Spielerlebnis bieten können.

Für Spieler, die einen Wechsel nach Westeuropa in Betracht ziehen, aber befürchten, dass sie ihre beanspruchten Twitch-Drops verlieren könnten, können wir mitteilen, dass jeder, der diese in Mitteleuropa vor dem 8. März um 9 Uhr MEZ (8 Uhr UTC) beansprucht hat, in Westeuropa ein zweites Set der zuvor eingelösten Gegenstände (einschließlich Arkesia-Papierhuttruhe, Helgaia-Begleitertruhe, Neugier Gold Reittier und Saphia-Begleiter) erhält, wenn er sich nach der nächsten Spielwartung nach dem 8. März in der Region anmeldet. Wir hoffen, dass wir den Spielern damit die Entscheidung für einen Wechsel ein wenig erleichtern!


Wie immer danken wir euch für eure Geduld, während wir daran arbeiten, Arkesia für unsere Spieler zum bestmöglichen Ort zu machen.